November Rain

Ich sitze in meinem Büro und schaue auf die Uhr. Kurz vor vier. Den ganzen Tag regnet es wie aus Eimern. Das Thermometer behauptet, es wären +2 Grad Celsius. Ich halte das für ein Gerücht, es fühlt sich noch kälter an.

Heute ist spürbar der erste November 2016. Vor diesem Monat haben mich meine schwedischen Kollegen gewarnt. Draußen ist es stockdunkel. Ist es wirklich erst 16 Uhr? Ich gehe reihum in die Büros meiner Mitarbeiter und werfe prüfende Blicke in ihre Gesichter. Mein Eindruck erhärtet sich; es muss mindestens drei Stunden später sein. Bald darauf verlassen die Mitarbeiter einer nach dem anderen das sinkende Schiff, um nach Hause zu gehen und sich schlafen zu legen. Ich kann es ihnen nicht verübeln.

Morgen früh geht es ja schon weiter mit der Arbeit. Direkt bei Sonnenaufgang!

img_5990

V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.