Backe, backe Kuchen

Jeder Mensch hat wohl seine eigene Art, mit Heimweh umzugehen. Ich jedenfalls begegne der trübseligen Stimmung in einer fremden Wohnung, indem ich die Küche zum Leben erwecke. Der Duft, der dabei durchs ganze Haus zieht, ist so herrlich heimelig und tröstlich. Und so backe ich Vollkornbrot und Apfelschnecken und Streuselkuchen, koche die Holundebeeren aus unserem Garten zu Holundersirup ein (ein altes Heilmittel gegen Erkältung), und abends gibt’s Lasagne und warme Suppen, richtiges Wohlfühlessen.

Mein Highlight kam heute aus dem Ofen: Honigkuchen nach einem Rezept aus einem ostfriesischen Kochbuch, mit Honig und Lebkuchengewürz, hmmm….

2016_09_richard-backt

Richard hilft mir grundsätzlich. Mittlerweile schlägt er mehrmals täglich vor: „Tuchen batten, ja?“ Dann schiebt er sich einen Stuhl heran und wenn ich nicht aufpasse, probiert er sich durch die Zutatenliste. Passender Weise habe ich kürzlich auf einem Flohmarkt eine Kinderschürze gefunden, so ist er bestens gerüstet…

G

Ein Gedanke zu „Backe, backe Kuchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.