Sommer-Versprechen

Die Sommerferien erstrecken sich über 10 endlos scheinende Wochen. Die Sonne scheint von 3 bis 22 Uhr, weiße Wolken tüpfeln den blauen Himmel, es ist warm, aber nie schwül-heiß. Manchmal sieht man imposante Regenwolken.

Sommarlov„, nennen die Schweden diese Zeit, zu deutsch: „Sommer-Versprechen“.

Die Städte sind leergefegt, bis auf die (deutschen) Touristen. Alles reist aufs Land, die Züge gen Norden sind immer voll.

Wir haben in den letzten Wochen die letzten Möbel zusammen gekauft, zuletzt Ehebett, Esstisch und passende Stühle. Nun sitzen wir schon wieder auf gepackten Kisten. Manchmal singen wir „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ und manchmal „Summertime Sadness“.

Die Kinder spielen draußen; die Kleine hat ihre ersten Zähne, isst Möhrenbrei und beginnt zu Krabbeln.

Darum gibt’s heute wenig Worte, dafür ein paar Foto-Impressionen von unserem ganz eigenen Sommer-Versprechen.

               

 

Ein Gedanke zu „Sommer-Versprechen“

  1. Sehr schöne Bilder ☺ Danke, dass Ihr uns so an Eurem Leben teilnehmen lasst!!☺
    Ich wünsche Euch noch eine schöne Sommerzeit und viel Kraft für alle Umzugsvorbereitungen sowie den Umzug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.