Kindergeburtstag

Wir haben einen Dreijährigen! Und feiern Kindergeburtstag.

Unser Geburtstagskind hat 3 Kinder aus seiner Förskola eingeladen: Einen Jungen aus dem Nachbarhaus und zwei Zwillingsmädchen, die auch Deutsch sprechen. Seine ersten Freunde hier.

Ich habe Kuchen gebacken. Eine Eisenbahn war gewünscht, ich habe sie mithilfe eines „Kalten Hundes“ umgesetzt.

3 Jahre

Und weil’s für mich einfach kein richtiger Geburtstag wäre ohne Nussecken, habe ich mit der Handmühle Nüsse gemahlen und unser altes Familienrezept gebacken.

Während Vater Abraham mit den Kindern herumjuxt, haben wir Mütter Zeit für zwei, drei ruhige Tassen Kaffee am Elterntisch.

Ich habe nur einen einzigen Programmpunkt geplant: Wir basteln  Handabdrücke aus Salzteig. Das geht schnell und alle haben eine Erinnerung zum Nach-Hause-Mitnehmen.

Am Ende sind alle Kinder zu müde, um noch gut gelaunt zu sein. Das gehört dazu. Es war schön. Ein fröhliches Fest für ein tolles Kind.

G

2 Gedanken zu „Kindergeburtstag“

  1. Ganz liebe Grüße nach Schweden. Und herzlichen Glückwunsch nachträglich an Richard.
    War ja verwundert, dass kein Flugzeug als Kuchen gewünscht war 🙂 Aber die Eisenbahn war vermutlich leichter umzusetzen. Sieht toll aus – hab ich doch gleich eine Vorlage für Loics Geburtstag Anfang Januar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.